Januar 2018



Jeweils am Jahresende nehmen sich viele von uns vor, gesünder, fitter oder schlanker ins neue Jahr zu starten. Bei so manchem bleibt es ein Vorsatz. Nicht aber bei Olivia Bucher. Die Stv. Leitung internes Rechnungswesen und Mutter von drei Kindern hat geschafft, was viele anstreben. Sie hat ihren Lebensstil nachhaltig verändert und dauerhaft abgenommen.

Wir haben Olivia Bucher getroffen und von ihr erfahren, wie es mit einfachen Tipps jedem und jeder von uns gelingen kann, das Wohlfühlgewicht zu erreichen.



Startschwierigkeiten

Dabei hat das Abnehmen auch für Olivia Bucher nicht von Anfang an reibungslos funktioniert. Mehrere Male hat die 32-Jährige bis zu 25 Kilo zu- und bald darauf wieder abgenommen. Olivia Bucher sagt von sich selbst, dass sie noch nie sonderlich schlank war und immer etwas mit ihrem Gewicht zu kämpfen hatte. Verschiedene Faktoren wie das Aufwachsen unter Köchen, Stress im Job, fehlende Motivation für Sport und der Zeitmangel, der mit einer Familie einhergeht, sah sie als Ursachen für ihr Übergewicht. Und dann kam der Punkt, an dem sie sich sagte: «Ich will nicht zu denjenigen gehören, die ihre überschüssigen Kilos nie wieder loswerden – ich will es schaffen!»





Moment der Veränderung

Dieser Moment kam bei Olivia Bucher nach der Geburt ihres dritten Kindes. Sie wurde sich bewusst, dass sie ihre Vorbildfunktion als Mutter wahrnehmen und ihren Kindern eine gesunde Einstellung zum Essen und gegenüber dem eigenen Körper vermitteln will. Sie sagt auch: «Ich fand es respektlos gegenüber meinem Mann, mich nach der Hochzeit und den Kindern einfach gehen zu lassen!»

Ein gesundes Leben

Olivia definiert darum zu diesem Zeitpunkt für sich neu, wie ein gesundes und erfülltes Leben gestaltet sein sollte und wird sich bewusst, dass zu einem gesunden Körper mehr als bloss das Gewicht gehört. Für sie braucht es für ein gesundes, erfülltes Leben vier Teilaspekte, die alle zusammenspielen und voneinander abhängig sind:

Dazu gehören eine gesunde Ernährung, bewusste Phasen der Erholung, ausreichend Sport und eine positive Einstellung zum Leben und zu sich selber. Ein gesundes Leben kann nach Olivia Buchers Definition nur führen, wer in allen diesen Bereichen «gesund» unterwegs ist. So ist Abnehmen auch ein Projekt, das sich nur realisieren lässt, wenn alle vier Teilbereiche berücksichtigt werden.



Olivia Buchers Tipps zum Abnehmen

Wir wollten natürlich von Olivia Bucher wissen, wie man sein Gewicht in den Griff bekommt. Wir haben für Sie zehn Tipps gesammelt.



Lassen Sie das Auge mitessen

​Wer keine Lust darauf hat, seine Portionen zu wägen, kann sich auch visuell Abhilfe schaffen.
Olivia Bucher empfiehlt, den grossen Teller gegen einen kleineren auszutauschen, da dieser sofort üppiger beladen aussieht. Der Teller sollte zudem immer mindestens zur Hälfte mit Gemüse und Salat (Wurstsalat zählt nicht) belegt sein, unabhängig von der Grösse des Tellers.



Kochen Sie selbst und bereiten Sie Speisen frisch zu

An diesem Punkt führt für Olivia kein Weg vorbei. Sie betont, dass dies aber nur am Anfang einen Mehraufwand bedeutet, bis man sich an die Umstellung gewöhnt hat. Der initiale Aufwand lohnt sich aber auf jeden Fall, da selbstgekochtes Essen in der Regel besser schmeckt und man erst noch besser kontrollieren kann, was man dem Körper zuführt. Ab und zu ist natürlich auch Auswärtsessen zur Belohnung oder Abwechslung erlaubt.



Meiden Sie keine Lebensmittel, sondern geniessen Sie bewusst

Olivia Buchers grosse «Sünde» ist die Schokolade. Während sie früher versucht hat, der Schokolade auszuweichen und dann doch wahllos Schokolade ass, gönnt sie sich heute bewusst Schokolade, die ihr wirklich schmeckt und solche, die qualitativ auch gut ist. Einzig um kurzkettige Kohlenhydrate, die nur kurzzeitig satthalten, macht Olivia Bucher wenn möglich auch heute noch einen Bogen. Aber auch hier gilt für sie: bewusstes Geniessen vor konsequentem Meiden!






Dokumentieren Sie Ihr Essverhalten

Oft ist uns gar nicht bewusst, was wir über den Tag verteilt an Kalorien sammeln und wir haben den Eindruck, dass wir doch gar nicht so viel essen. Olivia Bucher ist eine Frau der Zahlen, arbeitet sie doch als Stv. Leitung Internes Rechnungswesen im Spital Muri. Gerade am Anfang hat sie darum ihr Essverhalten strikt dokumentiert und ihre Portionen oft abgewogen. So konnte sie ein Gefühl dafür entwickeln, was eine normale Portion ist und wie viele Kalorien sie zu sich nimmt. Für die Dokumentation hat Olivia Bucher mit der App MyFitnessPal gearbeitet.


Treiben Sie regelmässig Sport

Regelmässige Bewegung gehört – gerade wenn man einer sitzenden Tätigkeit nachgeht – einfach dazu, abnehmen hin oder her. Für Olivia Bucher gibt es dabei nichts Wichtigeres, als dass man eine Sportart findet, die zu einem passt und die einem wirklich Spass macht. Der Sport sollte nicht zu einem Müssen und zur Qual werden. Da die Familienfrau genau weiss, wie schwierig es sein kann, regelmässige sportliche Betätigung in den Alltag einzubauen, macht sie oft zu Hause Sport und wählt sich dazu jeweils ein Fitnessvideo auf YouTube. Von Aerobics bis Zumba gibt es auf YouTube für jeden und jede von uns etwas.





Werden Sie sich bewusst, wann und warum Sie essen

Oft haben wir Lust, etwas zu essen, ohne wirklich hungrig zu sein. Ständig sind wir auf der Suche nach einem Snack, wir überessen uns oder wir versuchen, mit Essen Gefühle wie Kummer, Frust oder Sorgen zu vertreiben. Dies ging auch Olivia Bucher so. Oft ass sie aus Frust und fühlte sich nach dem Essen gleich noch schlechter. Um wieder den körperlichen und nicht den emotionalen Hunger zu stillen, hilft nur, sich mit seinen Emotionen auseinanderzusetzen und sich zu überlegen: «Was würde mir jetzt sonst noch gut tun, ausser Essen?» Erst wenn man von sich selber weiss, warum und wann man isst, kann man das Essverhalten steuern lernen.


Geben Sie alte Kleidungsstücke weg

Olivia Bucher empfiehlt, alle alten Kleidungsstücke wegzugeben, so dass man gar nicht erst in Versuchung kommen kann, jemals wieder in die Kleider zu passen. Früher hat Olivia Bucher immer einige grosse Kleider im Schrank aufbewahrt, falls sie diese jemals wieder brauchen würden. Damit ist jetzt Schluss, sogar das Hochzeitskleid gab sie nun weg. Der Weg führt nur noch nach vorne.


Nehmen Sie nicht für Ihre Nachbarn ab

Abnehmen ist ein egoistisches Projekt. Genauso wie man sich nicht für andere duscht oder gepflegt anzieht, so nimmt man auch nicht für andere ab, sondern weil man sich selber gefallen und im eigenen Körper wohlfühlen will. Es spielt keine Rolle, was Ihre Nachbarn, Freunde und Verwandte über Sie denken, so lange Sie hinter Ihrem Vorhaben stehen.


Suchen Sie sich Unterstützung in Ihrem Umfeld

Insbesondere wer nicht alleine wohnt, wird schnell merken, wie wichtig dass es ist, dass das Umfeld das Vorhaben eines nachhaltigen Lebensstilwandels begrüsst. Nur wer eine eiserne Disziplin hat, wir damit umgehen können, wenn sich der Partner, die Partnerin weiterhin von Pizza und Pasta ernährt, während man selbst versucht, so viel Gemüse und Früchte wie möglich auf den Teller zu bringen. Olivia Bucher wurde auf ihrem Weg fast von Anfang an von ihrem Mann unterstützt. Vom Lebenswandel profitieren beide, da auch er über 20 Kilo verloren hat, seit er mehr Gemüse und Früchte zu sich nimmt.
Heute kochen die die beiden oft zusammen mit ihren drei Kindern und bereiten sich alle Mahlzeiten frisch zu.


Fixieren Sie sich nicht auf eine Zahl auf der Waage

Freuen Sie sich ab all den körperlichen Veränderungen, die ein Gewichtsverlust mit sich bringt. Während früher vor allem das Gewicht ausschlaggebend war, ist es heute die körperliche Leistung, die Olivia Bucher motiviert.

So ist für Olivia Bucher auch nicht das Gewicht die grösste Veränderung zu früher, sondern ihr Fitnesslevel. Oft erinnert sie sich daran, welche Leistung sie früher erbringen konnte und welche heute. Die Tatsache, dass sie immer mehr Fortschritte erkennen konnte, hat sie motiviert und angespornt, am Ball zu bleiben.



Wünsche und Vorsätze für die Zukunft

Als guten Vorsatz nimmt sich Olivia nicht, noch mehr Gewicht zu verlieren, sondern – ganz im Sinne unseres Jubiläumsjahrs – fitter zu werden. Schon lange träumt sie davon, die Ausbildung zur Spinning-Instruktorin zu absolvieren. Wir hoffen, dass dieser Wunsch für Olivia Bucher in unserem fitten Jubiläumsjahr 2018 in Erfüllung geht.





Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wünschen wir ebenfalls, dass Sie Ihre Ziele erreichen und die guten Vorsätze umsetzen können.